Tierschutz mit Herz + Versterstand

+ Verstand

Kastrationen

 

Tiere, die einen Besitzer haben, müssen nicht unbedingt kastriert werden. 

Voraussetzung ist, dass der Mensch den Zyklus des Tieres kennt und handlungssicher eine Vermehrung verhindert. Bei Rüden ist zu beachten, das viele sehr leiden wenn sie dem verführerischen Duft einer läufigen Hündin nicht folgen dürfen. Denn die Natur hat es nun mal so vorgesehen. Jeder Besitzer muß also für sein Tier - am besten gemeinsam mit seinem Tierarzt- abwägen, was im Rahmen der Gesetze erlaubt ist und sinnvoll für ein gesundes Tierleben. 


Alle Formen der Verhütung von Vermehrung werden übrigens als Kastration bezeichnet!


Nun zu den Streunertieren:

Hier fehlt die Regulierung durch den Menschen. Die Tiere folgen dem Ruf der Natur und eine Hündin/Katze  wird mehrmals im Jahr schwanger.

Hier werden wir aktiv. 

Wir organisieren Kastrationen von Streunern senken so zukunftig die Population. Für 30€ wird ein Tier medizinisch versorgt und kastriert.

In Deutschland kostet eine Kastration zwischen 70€ und 300€ -je nach Rasse, Grösse und Geschlecht.

Zur Zeit läuft unsere Spendenaktion um ca. 50 Tiere zu kastrieren. Dabei haben wir das Angebot eines Sponsors uns 1000 Euro zu spenden, sobald wir eine Spendensumme von  1000 Euro erreicht haben. Das wären dann 2000 Euro, mit denen wir in einem entlegenen Dorf viele Streuner kastrieren können und so auch den Dorfbewohnern Tierschutz nahebringen. Spenden Sie uns doch einfach einen Euro! Er wird sich verdoppeln und vermehren..... für die Tiere.

 

https://www.facebook.com/C2C.Tierschutz/  - mehr Infos 1 klick



 

Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. 

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!